Frühstücksmuffins

Manchmal muss es bei mir in der Früh sehr schnell gehen. Gut aber was heißt hier schon manchmal unter der Woche muss es aktuell eigentlich jeden Tag richtig schnell gehen, da ich meistens in der Früh für Ilias noch eine Kleinigkeit für die Brotbox herrichte und mein Essen für meinen Bürotag auch noch fertig machen muss.

Aus diesem Grund ist es eigentlich immer ganz entspannend wenn man bereits vorbereitete Dinge zu Hause hat und diese entweder nur aus dem Frost holen muss oder aus dem Kühlschrank. Deswegen habe ich vor kurzem mich an Frühstücksmuffins ausprobiert.

Und ja du hast es bereits erraten ….mit dem probieren des ersten Muffins konnte ich nicht bis zum nächsten Morgen warten., die gab es bei uns schon einfach am Nachmittag das erste mal.

Zutaten für Frühstücksmuffins

Zutaten:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 150 g Müsli
  • 50 g Haferflocken
  • 2 Bananen
  • 200 g Kokosjoghurt
  • 100 ml Mandelmilch
  • 100 ml Kokosöl
  • 200 g frische Himbeeren
  • 2 EL gesplitterte Mandeln

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° C vorheizen und die Muffinform mit Backförmchen auslegen.

Als erstes gibst du das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und dem Zucker, dem Müsli und den Haferflocken in eine große Rührschüssel und vermengst alles miteinander.

In einer zweiten Schüssel zerdrückst du die Bananen mit einer Gabel zu einem Mus. Ich finde hierfür eignen sich immer am besten Bananen die bereits seit ein paar Tagen liegen, denn diese sind schön weich und haben auch eine schöne Süße.

Anschließend vermengt du da Bananenmus mit dem Kokosjoghurt, der Mandelmilch und dem Kokosöl. Danach gibst du die Bananenmischung unter rühren in die Schüssel mit der Mehlmischung.

Zum Schluss gibst du die Himbeeren zu dem Teig und mischt sie vorsichtig unter. Am besten machst du dies mit einem Löffel. Von den Himbeeren kannst du dir zwölf zur Seite legen um mit diesen vor dem Backen die Muffins zu verzieren.

Den Teig auf die vorbereiteten Muffinformen aufteilen, mit den Mandelsplittern und den zur Seite gelegten Himbeeren verzieren.

Im Anschluss für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.